Organisation

Tagesablauf:

- 7:30 bis 8:30 Bringzeit, in dieser Zeit dürfen die Kinder sich ein Spiel im Gruppenraum suchen.

 

  • in den Ecken spielen(Puppenecke, Bauecke, Ruheecke, Malecke)
  • an Bastelangeboten am Maltisch teilzunehmen
  • bei gezielten Angeboten in Kleingruppen z. B. zu Turnen, Basteln, Hören-Lauschen-Lernen, Kochen.

- ca. 9:30 Uhr Aufräumzeit.

- alle Kinder treffen sich an den Tischen und schauen mit den

   Erzieherinnen Bilderbücher an.

- Gemeinsames Frühstück.

- Stuhlkreisangebot.

-Wir gehen in den Garten.

- 12:00 bis 12:30 erste Abholzeit 

- 12:30 Mittagessen: Am Montag und Dienstag kochen wir selbst. Der Förderverein übernimmt die Kosten für die Zutaten. 

Am Mittwoch und Donnerstag werden wir bekocht.

Freitags essen die Kinder zu Mittag zu Hause.

 

- ab 13:00 in der Nachmittagszeit können die Kinder ihr Spiel vom Vormittag fortführen oder wir planen mit ihnen was wir diese Woche unternehmen wollen.

- 14:00 bis 14:30 letzte Abholzeit.

 

 

Wochenplan

Täglich         "Hören, lauschen, lernen" mit den "Giraffen".

 Montag.       Gemeinsam kochen und gemeinsames Mittagessen

                        um 12.30 Uhr.

                       

 

Dienstag:       Gruppenarbeit für die Giraffen: Vorschule

                      

Donnerstag:    

                       Zum Frühstück gibt es Müsli, das mit den Kindern

                       vorbereitet wird.

                  
 

Donnerstag:  

                        Zur Brotzeit gibt es jede Woche "Schulobst".

 

Freitag:          Turnen 

                       

 

 

Hören, Lauschen, Lernen

Kinder im Vorschulalter haben in der Regel eine gut verständliche Umgangssprache, verfügen über einen ausreichenden Wortschatz und verwenden eine weitgehend korrekte Grammatik. Die Kinder können also problemlos mit ihrer Umgebung kommunizieren. Schwierig wird es jedoch, wenn das Gesagte in einzelne Wörter, Silben und Laute aufgeteilt werden soll. In der Schule sollen sie dann möglichst schnell begreifen, dass Laute von bestimmten Zeichen, den Buchstaben, repräsentiert werden.

Das Programm „Hören, Lauschen, Lernen“ wurde speziell für die spielerische Förderung der Vorschulkinder entwickelt und dient als Vorbereitung für das Lesen- und Schreibenlernen. Insbesondere dient es der phonologischen Bewusstheit. Es beinhaltet Lauschspiele, Reime, Sätze und Wörter, Silben, Anlaute und bewusster Umgang mit der Sprache im Alltag.

Die Inhalte des Programmes werden im täglichen Ablauf integriert.

 

                       

Vorschule

Ziel der "Vorschule" im Kindergarten ist es, die Kinder bereits an das Lernen in der Schule heranzuführen. Bei verschiedensten Übungen sollen sie lernen, sich über einen längeren Zeitraum zu konzentrieren und alles gewissenhaft auszuführen.